* Startseite     * Über...








Neuanfang

Jeder Anfang ist schwer, auch, wenn man vieles selbst natürlich immer als sehr schwer erachtet, schwerer als aaaaaalle Anderen. Das mein Leben nicht immer leicht war und ich teilweise ziemlich durch die Hölle gehen musste, kann ich trotzdem nicht bestreiten. Angefangen von meiner damaligen hysterischen Mutter, Fremdgängervater bis hin zu Mobbing in der Schule, Selbstfindungsprobleme und Herzschmerz. Zugegeben, ich habe es den Leuten nicht gerade schwer gemacht mich nicht zu mögen. Mein Traum war ein cooles Girl, Gitarre spielend, wunderhübsch und geliebt, die Realität sah da etwas anders aus. Ich hatte blonde schlonzige Haare, keinen Sinn für Beautykram, war anstrengend, nervig, ein bisschen blöd, alles andere als cool, die einen lasen die Bravo, ich las Wendy. Mit 14 bekam ich mein Pferd Aladin, der beste Freund, Seelenverwandter, ohne ihn wär alles nicht so wie es heute ist. Ich hatte mit 16 meinen ersten Freund, 01.12. ich steckte mitten in der Emophase und mein erster Freund war natürlich auch ein mit langen schwarzen Haaren, schmal gebauter Typ Der Spruch "wie die Nase des Mannes, so sein Johannes" traf auf ihn beim besten Willen nicht zu, ganz im Gegenteil. Mit ihm war nach 1 Jahr und 9 Monaten schluss, er führte lange eine Doppelbeziehung, naja, hätte mir klar sein sollen, als ich ihn damals kennengelernt hab. In diesen jungen Jahren bleiben Fehlentscheidungen und komische Dinge die man an einen Jungen verschwendet nicht aus, er betrog seine neue Freundin mehrmals mit mir, aber nach 4 Wochen war der Herzschmerz vorbei und ich hatte einen neuen Freund.
20.10.14 16:40
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung